Sie befinden sich hier: Home Trainingsangebote KAPAP

IFS Combatives

KAPAP

E-Mail Drucken PDF


historyhead.jpg

KAPAP ist vom eigentlichen Ursprung her eine Form der Kampfausbildung, welche auf die 1941 mit britischer Hilfe aufgestellte, erste offizielle (vor-)israelische Spezialeinheit Pal'mach (Plugot Machatz) zurückgeht.
Die Ausbildung der Palmach wurde Kapap genannt- Krav Panim l' Panim- wobei der Terminus Krav mit Kampf und Panim mit Gesicht übersetzt wird - also Kampf von Angesicht zu Angesicht.



kapap_old_knife.jpg
 kapap_old_zweikampf.jpg
 


Das Training beschränkte sich jedoch nicht auf das Kampftraining mit und ohne Waffen, z. B. Messer und Pistole und Sturmgewehr , sowie die auf der Grundlage des von den beiden britischen Nahkampfausbildern W.E. Fairbairn und E.A. Sykes entwickelten Techniken des Selbstverteidigungssystems "DEFENDU"(welches der Ursprung aller israelischer Kampfkünste ist), sondern bezog auch Erste Hilfe Ausbildung, Survival-Training, Funker- und Sprengstoffausbildung mit ein.
Das waffenlose Kampftraining war dabei eine Mischung aus Boxen, Savate, Ringen und klassischem Messerkampf.


kapap_old_militrisch.jpgkapap_old_fitness.jpg

Vom allumfassenden KAPAP bildeten sich im Laufe der Zeit andere israelische Nahkampfsysteme. Es etablierte sich dann der bei den israelischen Spezialeinheiten geläufigere Begriff Lotar ("Lorhama Be Terror", übersetzt "Anti Terror Kampf") in der IDF (Israeli Defense Forces).
Lotar bezeichnet dabei vor allem eine spezielle Art des Trainings, welches die Akzente auf Dynamik und Realitätsbezogenheit legt. Ausdauer,- Stress,- und Aggressionsdrills bilden den Grundstein dieses modernen Systems. Integriert sind zudem Kurz- und Langwaffentraining, sowie eine intensive Ausbildung instinktbezogener Wahrnehmu
ngs- und Reaktionsschemata.


kapap_old_ground.jpg

kapap_old_knie.jpg



Personen:



LT. COL. CHAIM PE´ER:

Das moderne KAPAP System wird geleitet von Lt. Col Chaim Pe´er , der lange Zeit in einer der besten israelischen Spezialeinheiten namens Matkal als Ausblider tätig war. Daraufhin bildete er viele Sondereinheiten in den Bereichen Kampftaktik und Selbstverteidigung aus.
Das eigentliche System KAPAP wurde über all die Jahre von den besten israelischen Sondereinheiten immer wieder verändert und an die gesteigerten Bedürfnisse angepasst.

 


 

avi2_.jpg

 

Major AVI NARDIA:

Major Avi Nardia verrichtete seinen Dienst in der israelischen Spezialeinheit YAMAM (vergleichbar GSG9). Dort war er verantwortlicher Ausbilder für Taktik- und Selbstverteidigungstraining. Die Liste der Einheiten die in den letzten Jahren von ihm ausgebildet wurden ist lang. Von Polizei-Sondereinheiten hin zu Marines sowie etliche Einheiten des Militärs forderten ihn als Ausbilder und Referent zu den diversen Themen an. Er gilt als Anti-Terrorspezialist und hat in Israel Kriegserfahrung gesammelt. Er gilt als der einzige israelische Ausbilder der nachweisbar offizieller Instruktor für die israelische Armee, Polizei und Anti Terrroreinheiten war. Mit seiner unnachahmlichen Fähigkeit effektives Training von schlechter Ausbildung zu unterscheiden gilt er als einer der besten Ausbilder der Welt im Bereich des "realitätsbezogenen Selbstverteidigungstraining". Durch Avi Nardia wurde Kapap erstmals International ausgebildet. Zudem ist er Hauptverantwortlicher Instruktor für LOTAR und Combat Schießen.

 

albert2.jpg

ALBERT TIMEN:

war ein langjähriges Mitglied einer israelischen Sondereinheit. In seiner Eigenschaft ist er Hauptverantwortlicher Organisator der Kapap-Academy. Albert Timen ist als Ausbilder mit Spezialbereich in der Schießausbildung (I.C.P.S - Israeli Combat Point Shooting) bei vielen internationalen Sondereinheiten als Ausbilder tätig geworden. Albert Timen ist einer der wenigen weltweit, dem es gelungen ist einen Selbstmordattentäter vor der unmittelbaren Tatausführung (Bombengürtel) festzunehmen. In seinen nun 18 Jahren als aktives Mitglied diverser Polizeispezialeinheiten in Israel und den USA gelang es ihm mit den besten Speziealeinheiten der Welt zu trainieren und von ihnen zu lernen.